WEBMUSEUM
Julius Hübner

zur Startseite
Einführung in das Thema
zu unserem Blog
Kataloge von Ausstellungen
zu den Werken
seine Zeichnungen
verschollene Werke
Aktuelle Auktionen
seine Schriften
Ausstellungen in letzter Zeit mit Werken von JH andere Maler namens Hübner
Fragliche Zuschreibungen
über 50 Standorte mit seinen Werken
Videothek
Zeittafel Julius Huebner
JH und sein Freundeskreis
Nicht öffentlich, bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf.
Die Schueler von Julius Huebner
Ehrenbürger von Meißen
Service Wir freuen uns über Ihre Spende
Support für Kunsthistoriker
Mailadresse ist als Grafik abgelegt, um eine automatische Nutzung für Massenmails zu unterbinden.
Impressum

Stand: April 2017

 

Zeittafel


27.01.1806


geboren in Oels, Niederschlesien
(als jüngster Sohn d. Stadtdirektors
Ernst August Hübner u. Johanna Christiane Hübner geb. Raedler)

Stiefbrüder: Emil(1782), Ferdinand(1784)

Geschwister:
C.F.August (30.4.1801-1871),
Otto (10.6.1803-3.9.1827),
Albertine (20.1.1810-28.03.1826)
 

Julius Hübner
 im Alter von:

1812

Tod der Mutter

6 Jahre

1817

Tod des Vaters

11 Jahre

1820

1820

Erstmals der Wunsch, Maler zu werden

14 Jahre

1820

Erster Unterricht bei Landschaftsmaler Siegert, Breslau

14 Jahre

1821

Aufnahme in die kgl. Kunstakademie Berlin

15 Jahre

1821

Zusammentreffen mit J.W. v. Goethe / danach Briefwechsel

15 Jahre

1823

Eintritt in das Atelier von Wilhelm von Schadow

17 Jahre

21.11.1824

Gründung des Literaturzirkels “Pentadelphie”

18 Jahre

18.03.1826

Tod der Schwester Albertine

20 Jahre

10.1826

Übersiedlung nach Düsseldorf
(zus. mit den Schadow-Schülern Hildebrand, Lessing, Sohn)

20 Jahre

1826-1829

DÜSSELDORF

 

1827

Tod des Bruders Otto

21 Jahre

21.12.1828

Verlobung mit Pauline Bendemann, Berlin

22 Jahre

1829

zurück in Berlin

 

21.05.1829

Eheschließung in Berlin mit Pauline Bendemann

23 Jahre

06.08.1829

Beginn Italienreise

23 Jahre

14.11.1829

Ankunft in Rom

23 Jahre

1830

14.03.1830

Geburt Tochter Emma in Rom (1. Kind)

24 Jahre

12.05.1831

Abreise in Rom
via Siena, Florenz, Bologna, Venedig, Klagenfurt, Wien (6. Juni), Potsdam (20. Juni)

25 Jahre

20.06.1831

Rückkehr nach Berlin

25 Jahre

28.09.1831

Geburt des Sohnes Paul in Berlin (2. Kind)

25 Jahre

1831-1833

BERLIN

 

1832

Mitglied der Akademie der Künste Berlin

26 Jahre

1832

Tod des Sohnes Paul in Berlin (Hirnhautenzündung)

26 Jahre

1833

Übersiedlung von Berlin nach Düsseldorf

27 Jahre

1834-1839

DÜSSELDORF

 

7.7.1834

Geburt Sohn Emil, Düsseldorf (3. Kind)

28 Jahre

14.10.1835

Geburt Tochter Fanny, Düsseldorf (4. Kind)

29 Jahre

13.10.1837

Geburt Sohn Hans (Johannes), Düsseldorf (5. Kind)

31 Jahre

1838-1839

über Winter in Berlin

 

1839

Berufung an die Kunstankademie Dresden

33 Jahre

10.06.1839

Ernennung zum Professor durch die Königliche Akademie Berlin

33 Jahre

08.1839

Übersiedelung nach Dresden

33 Jahre

1840

1840-1882

DRESDEN

 

1840

Bezug seines 1. Ateliers im Gewandhaus
(heute Gewandhaus - Hotel, Ringstr. 1)

34 Jahre

1840

Theatervorhang für das Sempersche Hoftheater (Semperoper)

34 Jahre

1840

Freundschaft m. Clara u. Robert Schumann

34 Jahre

14.03.1840

Geburt des Sohnes Franz (6. Kind, am Geburtstag von Emma)

34 Jahre

1841

Anstellung und Professur an der
Königlichen Kunstakademie Dresden

35 Jahre

25.04.1842

Offizielle Vereidigung

36 Jahre

1842

Vorstand eines Ateliers für Historienmalerei

36 Jahre

27.05.1842

Geburt des Sohnes Eduard (7. Kind)

36 Jahre

1842

Zusammenarbeit mit Mendelssohn
(Titelblattgestaltung Antigone, Elias, Illustration d. Paulus

36 Jahre

1843

Entwürfe zum Bachdenkmal Leipzig auf Betreiben Mendelssohns

37 Jahre

07.03.1844

Tod der Tochter Emma

38 Jahre

1845

Ehrenbürger der Stadt Meißen

39 Jahre

01.01.1846

Geburt des Sohnes Martin (8. Kind)

40 Jahre

4.11.1847

Tod des Freundes Felix Mendelssohn - Bartholdy

41 Jahre

1848

Julius Hübner wird Pate von Robert & Clara Schumanns 5. Sohn Ludwig

42 Jahre

1850

1851

Auszeichnung in Brüssel durch den Belgischen König mit der Großen Goldenen Medaille für “Das Goldene Zeitalter”.

45 Jahre

1860

Juni 1860

Londonreise (1.-27.6.)

54 Jahre

1863

Ernennung zum Ehrenmitglied der
Pennsylvania Academy, Philadelphia

57 Jahre

1864-65

Erster Entwurf Fürstenzug, Dresden

58 Jahre

08.02.1865

Verleihung der Ehrendoktorwürde durch die
Philosophische Fakultät der Universität Leipzig

59 Jahre

1870

01.05.1871

Ernennung zum Direktor der Dresdener Gemäldegalerie

65 Jahre

1871

“Holbein-Streit”

65 Jahre

1871

Tod des Bruders C.F. August Hübner

65 Jahre

1872

Erwerb des Grundstückes in Loschwitz

66 Jahre

1873

Fertigstellung u. Bezug des Hauses in Loschwitz

67 Jahre

1875

Tod der Tochter Fanny, beerdigt auf dem Trinitatisfriedhof

69 Jahre

1880

07.11.1882

gestorben in Dresden-Loschwitz (Rippenfellentzündung)
beerdigt auf dem Trinitatisfriedhof in Dresden

76 Jahre

© INFORMATIONSSAMMLUNG JULIUS HÜBNER  | EINE WEITERVERWENDUNG DES BILDMATERIALS IST OHNE UNSERE ZUSTIMMUNG NICHT GESTATTET.